Lebenslauf und Profil

Hinweis: In diesem Profil-Lebenslauf sind alle für die gesuchte Tätigkeit relevanten Qualifikationen aufgeführt. Es handelt sich hierbei um Auszüge aus dem beruflichen Leben. Der vollständige Standard-Lebenslauf steht für das persönliche Bewerbungsgespräch zur Verfügung.

Personal-Code:
159
Vermittler-Kontakt:
Wenn Sie Interesse an diesem Profil haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner des regionalen Arbeitgeber-Service auf oder nutzen Sie die Servicenummer für Arbeitgeber.
Alternativ können Sie auch per Mail unter der Adresse Wilhelmshaven.Arbeitgeber {at} arbeitsagentur {punkt} de Kontakt mit uns aufnehmen.
Bewerberfoto
Zur Person
Geburtsjahr:
1976
Geburtsort:
Kleve
Gesuchte Tätigkeit / Tätigkeitsbereich

Führungskraft in der kommunalen Kulturverwaltung

Wichtige Qualifikationen und Kenntnisse im Hinblick auf die zukünftige Tätigkeit

Ich habe ein Studium in Musikwissenschaft, Kulturmanagement und Romanistik mit Schwerpunkt Spanisch 2009 sehr erfolgreich mit dem Magister Artium absolviert und konnte bereits währenddessen praktische Erfahrungen im Kulturbereich, unter anderem im Management einer Musikschule, in der Musikproduktion, als Dramaturgiehospitant an der Oper sowie als Orchesterinspizient bei einem Landesjugendorchester sammeln.

Ich verfüge über reichhaltige Kenntnisse im Veranstaltungsmanagement im In- und Ausland und habe als stellvertretender Kursleiter Leitungs- und Führungsaufgaben übernommen.

In der musikhistorischen Forschung war ich ebenso tätig wie im Projektmanagement und bei Konzertveranstaltungen, wo zu meinem Tätigkeitsbereich unter anderem die Programmgestaltung, Kooperationsverhandlungen mit Künstlern und das Ausarbeiten von Verträgen gehörten.

In einem Lebensmittelunternehmen habe ich als Assistent der Unternehmensleitung und als Beauftragter für Kultur und Kommunikation unter anderem ein Museum für zeitgenössische Kunst geleitet und als Projektkoordinator und wissenschaftlicher Mitarbeiter ein Informationszentrum aufgebaut.

Eine Weiterbildung zum zertifizierten Fachreferenten für Kulturtourismus und Kulturmarketing, die ich im Juni 2015 abschloss, vervollständigt meine umfangreiche Ausbildung.

Gern würde ich als Führungskraft in der kommunalen Kulturverwaltung tätig sein und dafür Sorge tragen, dass die Kultur nicht nur ein Mittel der Unterhaltung für Bürger und Besucher, sondern vielmehr auch ein Kristallisationspunkt für die Identifikation mit der eigenen Heimat ist.

Ich sehe für mich einen persönlichen Schwerpunkt darin, unterschiedliche Unternehmen als Partner der kommunalen Kulturverwaltung zu etablieren und betrachte Kultur auch als einen Wirtschafts- und Standortfaktor.

Ich bin ein freundlicher und zuvorkommender Mensch, der ebenso gut selbstständig und eigeninitiativ wie auch in einem Team seine Aufgaben erfüllt.

Es fällt mir leicht, mich in neue Gebiete schnell und umfangreich einzuarbeiten.
Zuverlässigkeit, zielorientiertes Handeln, Kooperationsfreude und die Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte verständlich, anschaulich und interessant darzustellen, runden mein Profil ab.

Auszüge aus dem beruflichen Lebenslauf in Hinblick auf die gesuchte Tätigkeit (der vollständige Lebenslauf kann angefordert werden)

10/2014 - 06/2015

Projektmitarbeiter im Küstenmuseum Wilhelmshaven

Aufgabenbereiche:

- Ausstellungskonzeption und -gestaltung „Befreiung und Neubeginn – Das Kriegsende 1945 in Wilhelmshaven“ (05.05.-06.09.2015)
- Recherche für Ausstellungsfilm „Jüdisches Leben in Wilhelmshaven“
- Entwicklung und Durchführung museumspädagogischer Angebote
- Beratung der wiss. Leiterin in Marketing- und Rechtsfragen


06/2013 - 05/2014

Assistent der Unternehmensleitung als Beauftragter für Kultur und Kommunikation

Aufgabenbereiche:

- Leitung "Das Kleine Museum"/ Kultur auf der Peunt, Vermittlung zeitgenössischer Kunst und Publikationen
- Projektkoordination und wiss. Mitarbeit beim Aufbau des ROGG-IN, pädagogisch-poetisches Informationszentrum für Roggen-Kultur
- Kulturtouristische Vermarktung von Museum und Info-Zentrum
- Nicht-produktspezifische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Korrespondenz und Terminmanagement der Unternehmensleitung, Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, inkl. Protokollführung und Recherche


12/2012 - 11/2013

Projektkoordinator „TON/DICHTUNGEN. Konzerte zu Jean Pauls 250. Geburtstag“

Aufgabenbereiche:

- Programmgestaltung und Anbahnung von Kooperationen
- Vertragsverhandlungen mit Künstlern und Kooperationspartnern
- Beratung des Vereinsvorstandes bzgl. Vertrags- und Urheberrecht, GEMA, Künstlersozialversicherung und Steuern


02/2010 - 08/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Projekt „Italien. Psalmenvertonungen des 17. und 18. Jh. in Venedig (Ospedali)“

Aufgabenbereiche:

- Projekt-, Kongress- und Veranstaltungsmanagement
- Projektentwicklung, Drittmittelakquise und Finanzmanagement
- Internationale Forschung, Lehrstuhlassistenz und Datenbankredaktion


10/2003 - 01/2010

Inspizient und stellvertretender Kursleiter Trägerverein Landesjugendorchester

Aufgabenbereiche:

- Abendspielleitung, Probendisposition und Logistik im In- und Ausland
- Kooperationen mit Funk und Fernsehen, CD-Produktionen
- Stellv. Leitung von Jugendkulturmaßnahmen (bis 120 Teilnehmer)


05/1998 - 08/1999

Wissenschaftlicher Berater Arbeitskreis „1st Pleasure“

Aufgabenbereiche:

- Wissenschaftliche und konzeptionelle Beratung für Musikfestival
- Musikvermittlung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ausbildung / Studium / Qualifikation

10/2009

Magister Artium Gesamtnote: „sehr gut“ (1,4)

Magisterarbeit:
„Überlegungen zur gattungsästhetischen Einordnung von Haydns Armida“, Note: 1,5


Theorie

10/1996 - 09/2008

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Gemeinsames Institut für Musikwissenschaft Weimar/ Jena

Musikwissenschaft (Hauptfach)

Studienschwerpunkte

- Italienische Oper des 18. Jahrhunderts
- Höfische Musik im Zeitalter der Aufklärung
- Instrumentalkonzert der Klassik
- Madrigal des 16. und 17. Jahrhunderts

Kulturmanagement (1. Nebenfach)

Studienschwerpunkte

- Kulturpolitik und Kulturförderung,
- Kulturmarketing und Kulturbranding
- Unternehmenskulturmanagement und Organisationsentwicklung
- Kulturtheorie der Moderne


10/1998 - 09/2008

Friedrich-Schiller-Universität Jena Philosophische Fakultät

Romanistik (Spanisch) (2. Nebenfach)

Studienschwerpunkte

- Pragma- und Textlinguistik
- Hispano-amerikanische Varietätenlinguistik
- Spanische Sprachgeschichte


10/1996 - 09/1998

Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Psychologie (2. Nebenfach)


PUBLIKATIONEN

…als Autor

„Einfachheit als Wert: Eine philosophisch-ästhetische Idee als Grundlage unternehmerischen und gesellschaftlichen Handelns“, in: „Durchblick“, 12/2013, S. 16-17

„Zur kulturpolitischen Bedeutung von Stiftungen in den USA. Fallbeispiele aus dem Musikbereich“, in: „Amerika, ein Land der Zukunft“? Kulturpolitik und Kulturförderung in kontrastiver Perspektive hg. von Steffen Höhne (= Weimarer Studien zu Kultur-politik und Kulturökonomie 3), Leipzig 2008, S. 145-162

Presseartikel/ -informationen und Programmheftbeiträge


…als Mitherausgeber und Übersetzer

Das Kleine Museum/ Kultur auf der Peunt: Ausstellungen von Oktober 2008 bis Mai 2013, hg. von PEMA Volkorn-Spezialitäten, Heinrich Leupoldt KG, Weißenstadt 2013


…als redaktioneller Mitarbeiter/ Lektor

Zu Gast bei einem imaginären Kunstsammler (Katalog zur Ausstellung, 26.10.2013-01.03.2014), hg. von PEMA Vollkorn-Spezialitäten, Heinrich Leupoldt KG (= KM Magazin für Moderne Impulse aus Weissenstadt 1), Weißenstadt 2013

www.psalmmusic-database.de, Online-Psalmendatenbank, hg. vom Forschungsprojekt „Italienische Psalmenvertonungen des 17. und 18. Jahrhunderts in Venedig (Ospedali)“, Weimar 2011.

Franz Schubert und die Dichtung: Symposium des Instituts für Musikwissenschaft der Hochschule für Musik Franz Liszt Wei-mar am 23. Juni 1997, hg. von Helen Geyer, Wolfgang Marggraf und Jan Neubauer (= Edition Musik und Wort der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar 2), Weimar 2000

Verschiedene Programmhefte

Schulabschluss, Wehr-/Zivildienst
Schulabschluss:
1995 Allgemeine Hochschulreife
Wehr-/Zivildienst:
1995 - 1996

Rheinische Kliniken, Lernzentrum der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Weiterbildung und Sonstiges

10/2014 - 06/2015

Weiterbildung zum Fachreferent für Kulturtourismus und Kulturmarketing
Verein zum Erfassen, Erschließen und Erhalten der historischen Sachkultur im Weser-Ems-Gebiet


09/2013

„Erfolgreich EU-Anträge für Kulturprojekte stellen“ Antragsambulanz


06/2013

„Workshop Museumspädagogik: Vermittlung zeitgenössischer Kunst“ Bayerische Museumsakademie


02/2012

Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L), Stufe A, TÜV Rheinland Akademie


08/2008 - 10/2008

Oper Leipzig Dramaturgiehospitanz bei der Musiktheaterproduktion „Richard Wagner – Der fliegende Holländer“


02/2002 - 03/2002

Praktikum im Musikschulmanagement
Musikschulen des Kreises Kleve e. V., Kleve


02/1998 - 03/1998

Praktikum in der Musik- und Filmmusikproduktion
BRiC© – Dr. Gottfried Kinsky-Weinfurter Musikproduktion, Wien



Zusatzqualifikation
Programme:
Microsoft Office Word, Microsoft Office Outlook, Microsoft Office Excel, Microsoft Entourage Office Access, Microsoft Office PowerPoint, Microsoft OfficeNote, Microsoft Office Publisher, OneNote Photoshop, InDesign, Illustrator Joomla, Typo3 Social Media/Web 2.0, HTML/CSS
Sprachen:
Spanisch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch
Führerschein (Klasse):
C1E

Sie können sich diesen Lebenslauf als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken:
picture_as_pdfDownload PDF-Profil